Preussen-Museum NRW

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Herzlich Willkommen beim

Preußen-Museum NRW,

 

Ihr Museum an zwei Standorten


Fast 350 Jahre gemeinsamer Geschichte verbinden Westfalen und das Rheinland mit Brandenburg Preußen!

Entdecken Sie die Vielfalt westfälisch-preußischer Geschichte in Minden und rheinisch-preußischer Geschichte und Wesel, ihrer Klischees und Hintergründe.


Haus Minden - vorübergehend - für Einzelbesucher geschlossen



 

 
E-mail Print PDF

"PLAYING LAWRENCE ON THE OTHER SIDE.
Die Expedition Klein und das deutsch-osmanische Bündnis im Ersten Weltkrieg“

Das Preußen-Museum Nordrhein-Westfalen in Wesel entreißt eine der ungewöhnlichsten Orientexpeditionen des Ersten Weltkriegs dem Vergessen. Die Expedition Klein, die in den Irak und nach Persien führte, war die vielseitigste aller deutschen Expeditionen des Ersten Weltkriegs auf dem Boden des Osmanischen Reiches und seiner angrenzenden Nachbarstaaten. Wie in einem Brennpunkt bündelt diese Expedition die politischen, kulturellen und militärischen Beziehungen Deutschlands zum Vorderen und Mittleren Orient. Die denkwürdige Geschichte dieser Expedition unter dem Kommando des preußischen Hauptmanns und osmanischen Majors Fritz Klein ist deshalb in alle Bereiche der Ausstellung eingewoben

Als eine der wenigen Ausstellungen im Verbundprojekt „1914 – Mitten in Europa“, mit dem der Landschaftsverband Rheinland (LVR) noch bis 2015 an die Ereignisse vor rund 100 Jahren erinnert, blickt diese Sonderschau über Europa hinaus - bis auf die Arabische Halbinsel und nach Persien. Im Mittelpunkt stehen dabei Fragen der Interkulturation und die damit verbundenen deutschen Beziehungen zu Türken, Arabern und Persern. Hierfür stehen beispielsweise die prachtvollen Geschenke Sultan Abdul Hamids II. an Kaiser Wilhelm II., hochrangige islamische Kulturobjekte deutscher Orientliebhaber und bewegende persönliche Zeugnisse aus der Kriegszeit.

Die Ausstellung wird am 26.10.2014 feierlich eröffnet und ist für den Einzelbesucher ab dem 28. Oktober 2014 bis zum 25. Januar 2015 zu sehen.

Preußen-Museum Nordrhein-Westfalen Wesel, An der Zitadelle, 46483 Wesel
"1914 – Mitten in Europa. Das Rheinland und der Erste Weltkrieg« ist ein Projekt des LVR-Dezernates Kultur und Umwelt mit verschiedenen Partnern. Schirmherrin des Projektes ist Ute Schäfer, Ministerin für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen.

 


Read more...
 
E-mail Print PDF

„Familie, Fleurs und andere Gewächse“.

Ausstellung der Künstlerin Barbara Salesch

Am Samstag 25.10. 2014 und Sonntag 26.10.2014, zeigt das Preußen-Museum Minden jeweils von 11–18 Uhr
die Ausstellung der Künstlerin Barbara Salesch mit dem Titel: „Familie, Fleurs und andere Gewächse“.

Barbara Salesch stellt Ölgemälde, Holzschnitte und Bronzen aus, die sie zwischen 1991 und 2014 geschaffen hat.
Besucher haben von 11 bis 18 Uhr die Gelegenheit, sich in aller Ruhe ihre Arbeiten anzusehen.

Read more...
 
E-mail Print PDF




Auch in diesem Jahr findet am 25. und 26. Oktober wieder der inzwischen fest in unserem Haus etablierte Kunsthandwerkermarkt statt.

Zusätzlich zum allseits beliebten Kunsthandwerker/innen-Angebot können Sie sich im Culinaria des Preußen-Museums
bei Kaffee und Kuchen stärken.

Erstmalig wird Frau Barbara Salesch eine Auswahl ihrer Bilder in der Sonderausstellungsfläche des Museums präsentieren.

Kommen Sie, schauen Sie, staunen Sie!

 
E-mail Print PDF

Bitte beachten Sie, dass im Preußen-Museum Minden wie gewohnt Veranstaltungen stattfinden und es Konzertangebote gibt,
auch wenn das Haus - vorübergehend - für Einzelbesucher geschlossen ist.

Weitere Hinweise finden Sie im Menüpunkt "Aktuelle Ausstellungen".
 
E-mail Print PDF
Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Besucher und Freunde des Preußen-Museums

Ab dem 1. Januar 2014 ist das Preußen-Museum Wesel für eine mehrmonatige Sanierungsphase
für den Einzelbesucher geschlossen.


Unser Angebot für Gruppenführungen und museumspädagogische Programme besteht eingeschränkt
von mittwochs - freitags innerhalb der regulären Öffnungszeiten von 11.00 - 17.00 Uhr.


Anmeldungen nehmen wir gerne unter der Rufnummer 0281 33996-0 entgegen (montags-donnerstags von
9.00 bis 17.00 Uhr, freitags von 9.00 bis 15.00 Uhr).