Preussen-Museum NRW

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Herzlich Willkommen beim

Preußen-Museum NRW,

 

Ihr Museum an zwei Standorten


Fast 350 Jahre gemeinsamer Geschichte verbinden Westfalen und das Rheinland mit Brandenburg Preußen!

Entdecken Sie die Vielfalt westfälisch-preußischer Geschichte in Minden und rheinisch-preußischer Geschichte und Wesel, ihrer Klischees und Hintergründe.


Informationen zum Preußen-Museum in Minden (seit Januar 2016 LWL-Preußenmuseum Minden) erhalten Sie unter

www.lwl-preussenmuseum.de



 

 
E-Mail Drucken PDF

Liebe Besucherinnen und Besucher,
Freundinnen und Freunde des Preußen-Museums Wesel,

aufgrund umfangreicher Sanierungsmaßnahmen ist unser Museum für den Publikumsverkehr zurzeit geschlossen.
Die für Spätherbst 2016 geplante Wiedereröffnung des Hauses wurde wegen zeitlicher Verschiebungen
bei der laufenden Sanierungsmaßnahme im Museumsgebäude nun nach 2017 verlegt.

Während der Bauphase präsentiert unser Haus in Kooperation mit der Stadt Wesel in der städtischen Schill-Ausstellung
in der historischen Zitadelle eine Auswahl unseres Shop-Angebots sowie einige unserer Exponate aus napoleonischer
Zeit, die sich in das Konzept der vorhandenen Ausstellung einfügen. Führungen im Außenbereich der historischen
Zitadelle und in den Schill-Kasematten sowie Schul- und Kinderprogramme ergänzen das Angebot (Führungsentgelte
können Sie unter der Rubrik "Angebote, Führungen, Räumlichkeiten" einsehen). Der Eintritt in die Schill-Ausstellung
ist frei.

Offene Führung am Sonntag, 09.07.2017

Zitadelle und Festung Wesel – Ein Gang durch zwei Jahrhunderte

Beginn: 11:00 Uhr

Die Besucher und Besucherinnen erwartet ein informativer Spaziergang durch den
Außenbereich der ehemaligen Zitadelle, eine »Festung in der Festung«. Zitadellen
(Italienisch »cittadella« = kleine Stadt) waren rundum besonders stark gesicherte
Kernbereiche von Festungen. Wesel war zu Beginn des 18. Jahrhunderts die größte
und modernste im Königreich Preußen – errichtet von französischen Glaubensflüchtlingen.

Kai Fengels, langjähriger freier Mitarbeiter im Führungsteam des Preußen-Museums,
wird auf seinem Rundgang das erhaltene Gebäudeensemble vorstellen und die Konturen
der alten Zitadelle verdeutlichen. Dabei werden auch die Konturen einer bewegten,
über zweihundertjährigen Geschichte der Stadt als Festung sichtbar.

Deshalb führt der Rundweg auch in den historischen Ort der »Schill-Kasematte«, wo
ine Ausstellung eine denkwürdige Begebenheit aus der städtischen Chronik veranschaulicht:
die Inhaftierung, Verurteilung und Hinrichtung der elf »Schill’schen Offiziere« im
napoleonischen Wesel 1809.

Dauer: ca. 70 Minuten

Treffpunkt: Vor der Schill-Kasematte im Haupttorgebäude der Zitadelle

Gebühr: Erwachsene 2,00 €, Jugendliche gratis

Voranmeldung nicht erforderlich


Die Zitadelle Wesel heute


Schill-Kasematte:


An der Zitadelle 4
46483 Wesel
Telefon Kasse und Shop:
0281 33996-320

Öffnungszeiten:

dienstags-sonntags: 11:00 - 17:00 Uhr
montags: geschlossen


Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung unter:

0281 33996-320 / 0281 33996-0 oder Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.





 
E-Mail Drucken PDF

Preussen-Museum NRW
Simeonsplatz 12
32427 Minden

Sekretariat: 0571 / 83728 - 0

Verwaltung: 0571/83728 - 36

e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Das Preussen-Museum Minden in Google Maps finden

 


 

Sekretariat Dagmar Dolling
Meike Krüger


Telefon: 05 71/8 37 28-0
Fax: 05 71/8 37 28-30


Museumsleiter Carsten Reuß

Telefon: 0571/8 37 28-12

Museumstechniker/Hausmeister Wolfgang Henke

Telefon: 0571/8 37 28-23